Die Initiative

Das Nasike Memorial Hospital, das in der Gemeinde Bungoma errichtet werden soll, geht auf eine Initiative von Frau Aziza Nakhumiche Wanjala zurück. Es ist dem Gedenken an ihre verstorbene Mutter, Fatuma Nasike, gewidmet. Die Mutter starb an zahlreichen Komplikationen infolge einer Diabetes-mellitus-Erkrankung aufgrund zwanghaften Zuckerkonsums. Ihre Erkrankung zeigte sich unter anderem in Reizbarkeit und Müdigkeit und war auch der Grund dafür, dass ein Bein amputiert werden musste.

Die Familie tat alles, um das Leben der alten Dame zu retten, jedoch vergeblich. Sie wurde zunächst ins Allgemeine Krankenhaus von Bungoma gebracht. Wegen der mangelhaften ärztlichen Versorgung - insbesondere der fehlenden fachärztlichen Behandlungsmöglichkeiten – und der allgemein schlechten medizinischen Bedingungen, wurde sie dann in das Moi-Überweisungskrankenhaus im 80 Kilometer von Bungoma entferten Eldoret gebracht. Das andere Überweisungskrankenhaus des Landes, das Kenyatta National Hospital, ist ca. 350 Kilometer von Bungoma entfernt.

Im Moi-Überweisungskrankenhaus verstarb Frau Fatuma Nasike. Auch dort war sie nicht optimal versorgt. In den Nächten vor ihrem Tod konnte sie wegen Schmerzen nicht einschlafen.

Die Leidensgeschichte ihrer eigenen Mutter machte Frau Aziza Nakhumiche Wanjala die schlechte medizinische Versorgung in ihrer Region bewusst.

Es gibt dort keine gut ausgestattete medizinische Einrichtung. Eine Behandlung in Überweisungskrankenhäusern ist mit hohen Kosten verbunden. Schon allein der Transport zu den medizinischen Einrichtungen, der mit privaten Verkehrsmitteln bewerkstelligt werden muss, ist für viele zu teuer. Die Haupteinkommensquellen in der Region sind die Landwirtschaft und unsichere Gelegenheitsarbeiten, so dass Armut weit verbreitet ist. Die Folge dieser Situation ist, dass täglich viele Menschen an Krankheiten sterben, die geheilt werden könnten, wenn es vor Ort moderne, gut ausgestattete medizinische Einrichtungen gäbe.

Während ihrer Leidenszeit vermachte Frau Fatuma Nasike ihr Grundstück von einem Acre, Flurstücksnummer E. Bukusu South Kanduyi 18710, ihrer Tochter, Frau Aziza Nakhumicha Wanjala, die es ihrerseits der Gemeinde für die Errichtung eines Krankenhauses im Gedenken an ihre verstorbene Mutter anbot.